Coach Team 261 Fearless

261 Fearless Vorstand

(links nach rechts: Howard Lipset, Kathrine Switzer, Edith Zuschmann & Horst von Bohlen)

Kathrine Switzer, Gründerin & Chairperson von 261 Fearless Inc.

Kathrine ist die Vorstandsvorsitzende und Mitbegründerin der gemeinnützigen Organisation 261 Fearless. Sie ist die erste Frau, die sich im Jahr 1967 offiziell zum Boston Marathon angemeldet hat und ihn auch gelaufen ist. Da sie eine Frau ist, wurde sie von einem wütenden Funktionär angegriffen, der versuchte, ihr die Startnummer (#261) zu entreißen. Sie hat das Rennen dennoch beendet, den New York City Marathon im Jahr 1974 gewonnen und es im Jahr 1984 geschafft, die Disziplin Marathon für Frauen in die Olympischen Spiele zu bringen. Heute sind 58 % der Läufer_innen in den USA Frauen. Zur Feier des Umbruchs in der Gesellschaft und zum 50. Jubiläum ihres legendären Laufs, bestritt Switzer den Boston Marathon im Jahr 2017 im Alter von 70 Jahren noch einmal. Dieser Lauf hat Frauen weltweit inspiriert.

Edith Zuschmann, Geschäftsführerin, Präsidentin und Mitbegründerin von 261 Fearless Inc.

Sie ist für das globale 261 Club Netzwerk, die globale Kommunikation und die Vermarktung weltweit verantwortlich. Als frühere Schwimmerin bei nationalen Wettkämpfen, ist die geborene Österreicherin zur Läuferin geworden. Edith treibt die Leidenschaft an, Frauen weltweit zu unterstützen, die Freude und die Kraft eines aktiven Lebensstils zu finden. Sie ist staatlich geprüfte Sport- und Lauftrainerin und legt besonderen Wert auf das Training junger Athlet_innen und Frauen. Zusätzlich hält sie Vorlesungen zum Thema Sport-Marketing an der Fachhochschule in Wiener Neustadt, Österreich. Dort hat sie selbst einen Master-Studiengang in Unternehmensberatung und Leadership absolviert. Zusätzlich veröffentlicht Edith häufig Publikationen zu den Themen Laufen, Gesundheit, Frauen und Business.

Horst von Bohlen ist 261 Fearless Vorstandsmitglied und Leiter des globalen 261 Ausbildungsprogramms

Er ist für die Ausbildung aller 261 Coaches und Master-Coaches weltweit verwantwortlich. Horst ist auch Fotograf und Videofotograf für 261 Fearless. Nachdem er Elektrotechnik, Klinische Psychologie und Psychotherapie studiert hatte, arbeitete Horst viele Jahre in der psychophysiologischen Forschung mit Fokus auf chronischen Schmerzen, Bio-Feedback und Biomechanik. Als Geschäftsführer war er für Psychosomatische Krankenhäuser in Deutschland und Österreich verantwortlich. Seit seiner Jugend ist Horst Läufer und setzt sich intensiv mit der Biomechanik und Lauftechnik auseinander. Als Verantwortlicher für die Ausbildung in einem großen österreichischen Physiotherapie-Unternehmen entwickelt Horst Gesundheitsprogramme für verschiedene Unternehmen und Ausbildungsinstitute.

Howard Lipset ist unser 261 Kassier & Buchhalter


Globales 261 Fearless Inc. Team

Kommunikations-Managerin und Master Coach Christina 261 Fearless

Christina Mayer-Ritzer - Kommunikations-Managerin und Master Coach

Was magst du an deiner Arbeit besonders?

Ich arbeite unglaublich gerne in einem internationalen Team! Obwohl wir überall auf der Welt verstreut sind, ist die Stimmung im Team motivierend, inspirierend und positiv. Abgesehen von den Menschen, die bei 261 Fearless involviert sind, bin ich dankbar, dass ich all meine Arbeitssprachen einsetzen kann, wenn ich für 261 Fearless übersetze, dolmetsche, Texte schreibe, etc. Andere Kulturen und Sprachen sind mein Beruf und meine Berufung und das kann ich jeden Tag ausleben.

Wie verbringst du deine Freizeit?

Laufen, Wandern, Bergsteigen, Skifahren - ich bin begeisterte Outdoor-Sportlerin und meistens mit meinem Mann oder meiner Familie im Freien unterwegs. Andererseits genieße ich auch gerne gutes Essen, eine spannende Lektüre, Stadtspaziergänge und natürlich Reisen!

Was ist dein Lieblingssport?

Tatsächlich das Laufen! Das klingt jetzt vielleicht nach einem Klischee, aber es ist wirklich so. Ich liebe es, alleine zu laufen und bei der monotonen Bewegung meinen Gedanken freien Lauf zu lassen. Da kann ich träumen und in meine eigene Welt eintauchen. Beim Lauftreff habe ich bemerkt, dass es auch sehr viel Spaß macht, mit anderen zu laufen - man kommt ins Gespräch und lernt Dinge über das Gegenüber, die man vorher noch nicht wusste. Und die Zeit vergeht wie im Flug!


Master Coach Juliet 261 Fearless

Dr. Juliet McGrattan - Expertin für Frauengesundheit, Master Coach und Managerin der 261 Empowerment Classes & Talks

Was magst du an deiner Arbeit besonders?

Ich habe das Privileg meine Liebe zum Laufen und meine Leidenschaft, Frauen zur Bewegung zur bringen, mit meiner Erfahrung als Ärztin kombinieren zu können. Ich liebe es, wissenschaftliche Erkenntnisse in Alltagssprache zu übersetzen und darüber zu schreiben oder zu sprechen. Ich genieße es, Frauen aus aller Welt kennenzulernen und zu sehen, wie 261 Fearless die Gesundheit von Frauen in den lokalen Clubs verbessert.

Wie verbringst du deine Freizeit?

Ich schätze meine Freizeit sehr! Ich laufe mit meinem Hund, nehme Ballettstunden oder backe und koche mit meinen drei Kindern.

Wer ist dein Vorbild?

Die Frauen um mich herum, die etwas verändern wollen und nicht aufgeben, sind meine Vorbilder. Trotz eines vollen Terminkalenders, Tragödien oder persönlichen Problemen machen sie weiter - voller Elan und mit einem Lächeln auf ihren Lippen.


Karolien Jordens, Social Media Managerin

Was magst du an deiner Arbeit am meisten?

Die Arbeit für 261 steht für alles, wofür ich brenne in meinem Leben.

Ich kann in einem internationalen Umfeld arbeiten, wo Frauen sich gegenseitig wirklich unterstützen und jede dabei ermuntert wird, einen aktiven und gesunden Lebensstil zu führen. Zusätzlich ermöglicht mir die Arbeit meine Sprach- und Kommunikationskenntnisse einzusetzen bei der Kommunikation mit unseren Mitglieder aus aller Welt auf Social Media

Wie verbringst du deine Freizeit?

Ich versuche, so aktiv wie möglich zu sein und meistens bin ich beim Laufen, Radfahren, Schwimmen, Wandern oder mit dem Hund Spazieren. Manchmal genieße ich aber auch eine ruhige Minute am Sofa und sehe einen Film oder lese ein Buch.

Wer ist dein Vorbild?

Ich habe nicht ein bestimmtes Vorbild, sondern sehr viel Respekt für alle Frauen, die für Frauenrechte aufgestanden sind, Barrieren abgebaut haben und für unsere Generation den Weg geebnet haben. Für uns ist es jetzt viel leichter, unsere Träume zu verwirklichen und unser Leben so zu gestalten, wie wir es wollen. Wir sind zwar noch nicht am Ziel angekommen, aber dank dieser Frauen sind wir am richtigen Weg.


Netzwerk Managerin in Nordamerika Katina 261 Fearless

Katina Wolfe - Managerin des 261 Club Netzwerks in Nordamerika und Leiterin der 261 Coaches in Nordamerika 

Was magst du an deiner Arbeit besonders?

Was mir am meisten Spaß macht ist, dass ich jeden Tag mit den wunderbaren Frauen in unserer Community arbeiten kann. Egal ob Coaches, Mitglieder, unserem Team, Master Coaches oder Club Direktorinnen - diese Frauen inspirieren und motivieren mich, weiterzumachen und Frauen durch Laufen Mut zu machen.

Wie verbringst du deine Freizeit?

In meiner Freizeit mache ich viele verschiedene Dinge - ich kann entspannen bei Gartenarbeit, biem Lesen oder bei langen Spaziergängen mit unserem Hund. Ich fahre auch gerne mit Rad, gehe Wandern oder Langlaufen. Obwohl ich dabei viel Energie brauche, bin ich nach dem Sport entspannter. Was ich aber am liebsten tue ist Reisen: Ich besuche unsere Kinder, die überall im Land verstreut leben und verbringe liebend gerne Zeit mit ihnen.

Mit wem läufst du normalerweise?

Meistens mit den wunderbaren Frauen im 261 Club New England! Wir sind mittlerweile befreundet und es macht immer besonders viel Spaß mit den Frauen unterwegs zu sein. Ansonsten laufe ich alleine. Das ist meine Zeit, um herunterzukommen, die Landschaft zu genießen, ein Audio-Buch zu hören oder Probleme durchzudenken und zu lösen.


Master Coach Lisa 261 Fearless

Lisa Ruggles - Koordinatorin der Empowerment Classes für englischsprachige Coaches und Master Coach

Was magst du an deiner Arbeit besonders?

Ich liebe es, besondere Momente mit Frauen zu erleben. Das sind die Augenblicke, wenn sich alle Puzzleteile plötzlich fügen und sich ihr Leben verändert. Das sehe ich oft bei den Train the Trainer Zertifzierungskursen für Coaches, aber auch bei den Empowerment Classes, unserem laufenden Fortbildungsprogramm für Coaches, und bei den wöchentlichen Lauftreffs. Ich sehe, dass sich das Leben von Frauen durch 261 Fearless verändert.

Wie verbringst du deine Freizeit?

Mein Mann und ich haben fünf Kinder und zwei Enkelkinder, das heißt den Großteil unserer Freizeit verbringen wir mit ihnen. Ich liebe es aber auch, zu reisen und andere Kulturen zu entdecken. Ich kann Stunden damit verbringen, einfach Menschen zu beobachten.

Wie bleibst du aktiv?

Laufen ist meine Zeit für mich. Ich habe mir zum Ziel gesetzt, jeden Tag zu laufen. Ich weiß aber auch, wie wichtig es ist, meine Muskeln zu kräftigen und zu dehnen - deshalb mache ich Krafttraining, Yoga und mache Spaziergänge.


Marlene Prosch - Controlling & 261 Master Coach in Ausbildung

Was macht dir an deiner Arbeit besonders viel Spaß?

Am meisten liebe ich an meinem Job, andere Frauen darin zu bekräftigen, mutig zu sein. Ihnen zu zeigen, dass sich der Schritt aus der Komfort Zone heraus lohnt, und die Freude zu sehen, die sie haben, wenn es ihnen gelingt. Außerdem bin ich dankbar, in einem internationalen Team zu arbeiten, umgeben von mutigen Frauen, die eine große Vorbildfunktion für andere haben.

Wie verbringst du deine Freizeit?

In meiner Freizeit unternehme ich am liebsten etwas mit meiner Tochter. Dann wird gemalt, Geschichten gelesen oder auch mal ein Film geschaut. Für meinen Ausgleich versuche ich mehrmals die Woche Sport zu machen (Laufen, Rad fahren, HIIT) – in manchen Wochen gelingt es besser, dann mal wieder nicht ;-)

Was ist dein Lieblingssport bzw. dein Lieblings-Bewegungsspiel?

Laufen ist definitiv mein Lieblingssport. Ich kann dabei super den Alltag hinter mir lassen, oder über ein bestimmtes Problem und dessen Lösung nachdenken. Bei den Laufspielen, die wir in unseren wöchentlichen Lauftreffs spielen, ist neben dem Klo Spiel mittlerweile das Eisbären Spiel mein Favorit. Es macht wahnsinnig viel Spaß, den Frauen dabei zuzusehen, wie sie überlegen, ob sie jetzt Eisbär oder Pinguin sind. Die Geräusche, die dabei entstehen, sind auch oft sehr lustig!


Kim Chaffee - Administration

Was gefällt dir an deiner Arbeit am besten?

Ich finde es toll für eine Organisation mit einer starken und positiven Mission zu arbeiten. Die Welt scheint manchmal gespalten zu sein, doch bei 261 Fearless finden wir zusammen und unterstützen uns gegenseitig. Gemeinsam verändern wir das Leben von Frauen weltweit!

Wie verbringst du deine Freizeit?

Meine Familie und ich sind sehr aktiv und lernen mit Begeisterung Neues. Deshalb verbringen wir unsere Freizeit oft in Museen, im Theater oder im Freien. Wir leben in der Nähe der Küste, der Berge und der Stadt und haben somit unzählige Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung.

Was ist dein Lieblingssport bzw. dein Lieblings-Bewegungsspiel?

Ich bin ein Fan von Bootcamps, die Krafttraining oder Gewichtheben mit Laufen kombinieren. Das sind intensive Workouts, die gleichzeitig sehr abwechlsungsreich sind und bei denen die Zeit wie im Flug vergeht. Bei einem Bootcamp tanke ich immer neue Kraft und Energie.


Marlies Hirschbeck, Social Media Managerin

Was an deiner Arbeit magst du am meisten?

Ich liebe es, mit inspirierenden Frauen aus der ganzen Welt zu arbeiten. Alle sind motiviert und bereit für neue Abenteuer mit 261. Das 261 Fearless Inc. Team besteht aus großartigen Frauen, die sich gegenseitig unterstützen und das liebe ich am meisten an meiner Arbeit mit und für 261.

Wie verbringst du deine Freizeit?

Ich bin süchtig nach Sport. Ich bin Triatheltin und Alpinistin. Das heißt, ich bin ständig draußen! Ich liebe Laufen, Radfahren, Schwimmen, Skitourengehen, Klettern und alle anderen Outdoor-Sportarten. Ich bin auch Sportstudentin und verbringe meine Freizeit damit, Bühcer und Magazine über Sport zu lesen.

Wer ist dein Vorbild?

Ich habe nicht nur ein Vorbild, sondern jede Frau, die ihrem Traum folgt und alles dafür gibt, ist mein Vorbild. Ich liebe es, Frauen zu sehen, die gut in dem sind, was sie tun. Wie zum Beispiel unsere Geschäftsführerin Edith Zuschmann, die nicht nur diese Organisation leitet, sondern auch eine großartige Sportlerin ist. Oder Sportwissenschaftlerinnen, die sich in einer männerdominierten Welt beweisen müssen. Oder Sportlerinnen, die versuchen, das Beste aus sich herauszuholen. Es gibt so viele inspirierende Frauen auf der ganzen Welt und sie alle sind meine Vorbilder.


Become a 261 Coach

and change women’s lives

» learn more